Zusammen mit den "Good News Singers" unter Leitung von Sigrid Wildt gestaltet die Evangelische Klinikseelsorge einen

Festlichen Gospel-Advent
am Dienstag, 13.12.2016, um 19.00 Uhr
in der Kapelle der Kopfklinik (Schwabachanlage 6).

(Dauer: 50 Min.)
Das Motto heißt diesmal: Follow that star.

Nikolaus war als Bischof von Myra in der heutigen Türkei ein Kämpfer für Gerechtigkeit und Barmherzigkeit. Dass beides den Alltag von Menschen, die unter Armut und Ungerechtigkeit leiden, "versüßt" - daran erinnert eine Aktion der ökumenischen Klinikseelsorge an den Kopfkliniken. Pastoralreferant Andreas Mauser und Pfarrerin Kathrin Eunicke ziehen in dieser Woche durch jeden Gang der Kopfklinik. Ihr Ziel: Jedem/r MitarbeiterIn einen Schoko-Nikolaus überreichen. Zuletzt wurden die beiden am 8.12.

Allein in Deutschland leiden derzeit rund vier Millionen Menschen an einer Depression. Das Erlanger Bündnis gegen Depression machte mich seinem diesjährigem Aktionstag „Was tut meiner Seele gut?“ am 19. November auf das Thema Depression aufmerksam. Dabei sollte die Krankheit enttabuisiert, Betroffenen und Angehörigen Informationen gegeben und Anlaufstellen in Erlangen bekannt gemacht werden.

Am Sonntag, den 4. Dezember, fand um 17.00 Uhr in der evangelischen LukasKirche in der Bergstraße 7, Bubenreuth, der traditionelle Lichter-Gottesdienst für Familienangehörige verstorbener Kinder statt. Eingeladen waren Eltern, deren Kinder entweder in der Kinder- und Jugendklinik des Universitätsklinikums Erlangen, zu Hause oder auch bei einem Unfall gestorben sind.

Mit einem Kurzfilm zeigt Ihnen die evangelisch-lutherische Landeskirche Bayern, was Klinikseelsorge ist. Drehorte waren Erlangen und Bad Kissingen, hier ist der Link zum Film auf Youtube.
https://www.youtube.com/watch?v=kwi_wB0xO24

Viel Vergnügen!

Anneliese Roth Stiftung fördert ehrenamtliche Klinikseelsorge

Verfasst von Frank Nie am Mi, 16.11.2016 - 16:55

Bei Rollenspielen und Körperübungen legten sich die ehrenamtlichen Seelsorgerinnen der evang. Klinikseelsorge am 22. Oktober mächtig ins Zeug: Einen Tag lang absolvierten sie ein Gesprächsführungstraining, das verschiedene häufige Situationen ihrer Arbeit vertiefte. Es ging zum Beispiel um den Gesprächsanfang, den Umgang mit Störungen und unter dem Arbeitstitel "Wenn die Sprache versagt" um ein Seelsorgegespräch mit ausländischen Patient/-innen, die nur wenig oder gar kein Deutsch oder Englisch verstehen.

Am 8. und 9. Juli steht der aktuelle Ausbildungskurs für ehrenamtliche Klinikseelsorger/-innen im Finale:
In einem letzten Intensivworkshop werden die Erkenntnisse der halbjährigen Ausbildung gebündelt.
 

Vom 11. bis zum 16. Juli sendet der Regionalsender Charivari 98,6 Kurzandachten des Erlanger Klinikseelsorgers Pfr. Frank Nie. Wem die Sendezeit kurz vor 6 zu früh ist findet auf der Homepage www.charivari986.de die Podcasts zum Hören und downloaden. Pfr. Nie gehört zum festen Autorenstamm des Senders: Jeden Monat geht er eine Woche lang täglich auf Sendung.

Am 15. Juni halten Dr. Jutta Weiss von der Deutschen Stiftung Organtransplantation (DSO) und Pfr. Frank Nie von der evangelischen Klinikseelsorge am Universitätsklinikum Erlangen einen interdisziplinären Vortrag über die postmortale Organspende und Organtransplantation aus christlicher Sicht. Er findet im römisch-katholischen Pfarrheim St. Michael am Pfr.-Dr.-Marquardtplatz 5 in Heroldsbach statt. Beginn ist um 19.00 Uhr, der Eintritt ist frei.

Inhalt abgleichen
Drupal theme by Kiwi Themes.