Bedrohlich? Beschützend? Beides?

Männerkopf mit Glatze und Mund-Nasen-Schutz

Audio file

Immer mehr Menschen tragen draußen einen Mund-Nasen-Schutz. Und ich staune, wie fremd sich das für mich anfühlt. Menschen mit medizinischen Masken auf offener Straße – das kannte ich bisher nur aus dem Fernsehen. Meistens waren das Bilder aus Asien.

Und jetzt ist das bei uns so. Mich irritiert das, ich bin noch nicht dran gewöhnt. Wenn mir einer mit Mundschutz entgegenkommt, dann denke ich: „Der will sich schützen. Und der will auch mich schützen.“ Das finde ich dann sehr nett.

Dazu denke ich aber auch: Der könnte mich anstecken, oder ich ihn. Wir könnten uns gefährlich werden. Au weia, unangenehm.

Dass ein Mensch den anderen sowohl gefährden als auch beschützen kann – die Tatsache an sich ist überhaupt nicht neu. Aber die Mund-Nase-Masken trainieren unser Bewusstsein dafür  … und ich hoffe, die große Mehrheit von uns entscheidet sich dann dafür, dass wir einander beschützen. No risk, no fun ist zwar ein cooler Spruch, aber mehr auch nicht, wenn es um das Leben geht.