Benefiztreppenlauf für die Geschwister erkrankter Kinder am Samstag, 6. Mai

Viele Kinder, die schwer, mitunter tödlich erkrankt sind, werden in der Kinder- und Jugendklinik des Universitätsklinkums Erlangen behandelt. Möchte die Familie mit dem erkrankten Kind lieber zu Hause sein, gibt es die Möglichkeit, dass das Kinderpalliativteam die Patient/-innen zu Hause besucht und sie ärztlich, pflegerisch, psychologisch und seelsorgerlich betreut. Oft liegt aus psychologischer Sicht ein besonderes Augenmerk auf den Geschwistern: Sie sie müssen für sich einen Weg finden, wie sie mit der Erkrankung oder dem evtl. drohenden Tod des Bruders/ der Schwester umgehen. Manches Mal kann es auch helfen, gemeinsam etwas zu unternehmen, etwa ein Konzert des Lieblingsmusikers zu besuchen Für solche vermeintlichen „Extras“ fehlt jedoch häufig das Geld, insbesondere wenn nicht nur das erkrankte Kind, sondern alle Geschwister an einem Ausflug oder einer Veranstaltung teilnehmen möchten.

Hierfür setzt sich nun Hermann Geiger mit seinem Treppenlauf in der Neustädter Kirche ein! Stufe um Stufe läuft er den Kirchturm hinauf und hinunter, um die Geschwister schwer erkrankter Kinder zu unterstützen. Das Geld, welches hierfür gespendet wird, wird dem Palliativteam der Kinderklinik Erlangen übergeben! Jeder ist herzlich eingeladen, zwischen 11.00 Uhr und 13.30 Uhr zur Neustädter Kirche zu kommen und Hermann Geiger mit seinem Interesse und einer Spende zu unterstützen!  Es sind insgesamt 390 Stufen, für jede Stufe könnte er sich eine Spende von 10 Cent vorstellen…

Wer an diesem Tag nicht selbst kommen kann und sein Projekt unterstützen möchte, kann dies gern über das Pfarramt der Neustädter Kirche ( Friedrichstr. 15, Telefon 23889 ) tun! Oder per Bankeinzug: Sparkasse Erlangen,
IBAN: DE67 7635 0000 0000 0850 25 // BIC: BYLADEM1ERH

Initiiert wurde das Projekt vom Pfarrer der Neustädter Kirche, Dr. Wolfgang Leyk

Drupal theme by Kiwi Themes.