Was hilft, wenn man im Krankenhaus keinen Besuch haben darf?

 

Aushang an der Kapelle der Kopfkliniken

In der Kopfklinik des Universitätsklinikums Erlangen werden auch Patient*innen nach Augen-OPs oder mit psychischen Erkrankungen stationär behandelt. Die meisten sind "mobil" - sie können und dürfen laufen, ihre Zimmer verlassen, zum Beispiel in die Kapelle gehen. Und hier hängt seit heute, 24.3., dieser Aushang mit ermutigenden Tipps und Strategien für die Zeit ohne Besuche. Vielleicht ist ja etwas für Sie dabei? Man muss ja nicht erst krank werden, um sich unterstützen zu lassen!
Verfasst wurden sie von Pfrin. Kathrin Eunicke und Pastoralreferent Andreas Mauser.