Tag der offenen Tür im neuen Bettenhaus des Operativen Zentrums

Submitted by Frank Nie on Fri, 05/10/2013 - 11:07

Am Samstag, den 8. Juni, hat das Department Chirurgie zum Tag der offenen Tür für das neue Bettenhaus des Operativen Zentrums in der Östlichen Stadtmauerstraße/Ecke Maximiliansplatz eingeladen. Der Andrang war enorm - zeitweise konnten die Sicherheitskräfte die Besucher nur gruppenweise einlassen. 

Das neue Haus ersetzt das veraltete Bettenhochhaus am Maximiliansplatz aus den 50er Jahren. Auf fünf Geschossebenen sind im neuen Gebäude neun Pflegestationen und eine Intermediate Care Station (IMC) mit insgesamt 328 Betten untergebracht.

Ehrenamtliche Seelsorgerinnen standen während der gesamten Öffnungszeit zur Verfügung, Pfarrerin Dorothea Böhle (Chirurgie, Intensivstation, Ehrenamtlichenausbildung) von 10 bis 12 Uhr, Pfarrer Frank Nie (Chirurgie, Organtransplantation, Öffentlichkeitsarbeit) von 12 bis 14 Uhr und Pastoralreferentin Monika Leupold (Frauenklinik, Kopfklinik u.a.) zwischen 14 und 16 Uhr.

Auch der interreligiöse Raum der Stille stieß auf reges Interesse. Die Reaktionen der Gäste fielen sehr unterschiedlich aus. Manche fanden ihn zu karg, andere einladend; einige vermissten ein Kreuz, anderen fanden genau das mit Blick auf die interreligiöse Ausrichtung richtig. Manche stießen sich an der kräftigen Gelbfärbung der Glaswand, anderen gefiel es. Also: Der Raum "wirkt", er lässt niemanden unbeeindruckt. Häufig angesprochen wurde auch die Größe von rund 25 Quadratmetern - sie bietet nicht allzu viel Platz, weniger als zehn Sitzplätze.

Wir werden sehen, wie er dann von Patientinnen, Angehörigen und Mitarbeitenden angenommen wird.

Look! Hier gehts zur Bilderstrecke der Uniklinik:

http://www.uk-erlangen.de/presse-und-oeffentlichkeit/veranstaltungsrueckblicke/2013/080613-tag-der-offenen-tuer-im-neubau-bettenhaus/

Einen Flyer zum Tag der offenen Tür finden Sie hier als pdf-Datei im Anhang.