Aktuell

Sätze voller Zuversicht

In der Fastenandachtsreihe Inne halten folgen wir dem Motto der Fastenaktion "7 Wochen ohne", nämlich "Sieben Wochen ohne Pessimismus". Passend dazu beginnen wir mit einer Wandzeitung in der Kapelle des INZ. Die Teilnehmer*innen der ersten Andacht hatten am 4.3. ihre "Sätze der Zuversicht" zu Papier gebracht, und jetzt sind alle Besucher*innen der Kapelle eingeladen, sich an einer Wand voller Zuversicht zu beteiligen. Von Zuversicht lesen, über sie nachdenken, schreiben - das führt an sie heran.

Hier für Sie eine Auswahl der Sätze aus der Andachtsreihe:

Klinikseelsorge und Corona-Virus

Derzeit gibt es für die Arbeit der haupt- und ehrenamtlichen Klinikseelsorger*innen in der Universitätsklinik Erlangen keine Einschränkungen, die mit dem Corona-Virus in Zusammenhang stehen. Selbstverständlich gilt für uns auch die Maßgabe, dass wir derzeit auf das Handeschütteln zur Begrüßung verzichten und uns wie üblich an die Hygienevorschriften für Mitarbeitende halten. In der Kinder- und Jugendklinik wurden die Besuchsmöglichkeiten für Kinder, entfernte Verwandte und Freunde vorsichtshalber eingeschränkt; dort besuchen wir derzeit Patient*innen und ihre Eltern auf Wunsch.

Inne halten – Sechs Andachten zur Fastenzeit ab Mi., 4. März

15 Minuten lang unterbrechen wir den Arbeitsalltag für eine anregende, ruhige Zeit vor Gott: Das ist die Andachtsreihe „Inne halten“. Fr. Marozzi, Fr. Igl und Pfarrer Nie gestalten sie zum inzwischen dritten Mal in der Fastenzeit. Wir laden Sie herzlich dazu ein, jeweils mittwochs um 12.30 Uhr in der Kapelle des INZ, Ulmenweg 18. Die Termine sind: 4.+11.+18.+25.3., 1.+8.4.

Kontakt

Sekretariat:
Ulrike Frank
09131 85-44648
Fax: 09131 85-34648
Bürozeiten: Mo., Di. und Do. 13 -16 Uhr, Fr. 9 - 15 Uhr

Film

Ein etwa zehnminütiger Film über evangelische Klinikseelsorge in Bayern. Produziert 2016, Drehorte sind Erlangen und Bad Kissingen.