Willkommen

Herzlich willkommen bei der Evangelischen Klinikseelsorge im Dekanatsbezirk Erlangen

Evangelische Klinikseelsorge ist ...

  • kirchlicher Dienst im Krankenhaus
  • Angebot der Kirche für PatientInnen, Angehörige und Krankenhauspersonal
  • Begleitung für Menschen in Krisen- und Grenzsituationen mit unserem eigenen Glaubens- und Lebenshintergrund

 

"Zupf regelmäßig das Unkraut aus": Für einen Weg zum Glück gibt es einen guten Vorschlag - hören Sie mal rein.
Gedacht und gesprochen von Pfr. Frank Nie, Klinikseelsorge Universitätsklinik Erlangen.

Pfr. Joh. Eunicke, Prädikat Karl-Heinz Hofmann, Dekan P. Huschke
Bildrechte Ev. Klinikseelsorge UKER

Karl-Heinz Hofmann (Bildmitte) ist auf den Tag genau 50 Jahre nach seiner Konfirmation am 26. März 2022 in der Neustädter Kirche (Erlangen) von Dekan Peter Huschke (rechts) in sein Amt als Prädikat für die Kliniken und Gemeinden des Evang.-luth. Dekanats Erlangen eingeführt worden. Seine Ausbildung zum Prädikanten hatte Pfr. Johannes Eunicke (links, Klinikseelsorger am Universitätsklinikum) begleitet, die vorhergehende Ausbildung zum Lektor Pfr. Frank Nie (Klinikseelsorge UKER).

Als Prädikant hält Karl-Heinz Hofmann ehrenamtlich Gottesdienste in den Klinikkapellen und Kirchengemeinden des Dekanats Erlangen, dazu gehören auch die Sakramentsverwaltung (Abendmahl, Taufe) und die Einbindung in die seelsorgliche Schweigepflicht. Die evangelischen und katholischen Klinikseelsorger*innen überreichten ihm im Gottesdienst als gemeinsames Geschenk eine lateinamerikanisch farbenfrohe Stola.

Ein Strauß Tulpen
Bildrechte Pixabay

Ab dem 26. Februar 2022 lockert das Malteser Waldkrankenhaus St. Marien seine Besuchsbeschränkungen wie folgt:

Jede*r Patient*in darf von zwei festgelegten Personen aus dem Angehörigen- und Familienkreis besucht werden.
Allerdings müssen die autorisierten Besucher*innen entweder geimpft oder genesen sein und zusätzlich einen Test - Schnelltest (nicht älter als 24 Stunden) oder PCR-Test (nicht älter als 48 Stunden) - vorweisen (2G-plus).
Bitte besprechen Sie sich im Angehörigen- und Familienkreis, wer diese Personen – autorisierte Besucher*innen - für die nächsten Tage sein sollen.
Pro Tag darf einer der zwei autorisierten Besucher*innen zu Besuch kommen.
 
Bitte beachten Sie folgende Voraussetzungen für die autorisierten Besucher*innen:
- Geimpft oder genesen (Nachweis muss bei jedem Besuch vorgelegt werden)
- Plus getestet (Schnelltest oder PCR-Test, Nachweis muss bei jedem Besuch vorgelegt werden)
- Keine Anzeichen einer Atemwegserkrankung oder eines fieberhaften Infekts in den letzten 14 Tagen
- Kein Kontakt zu einer mit SARS-CoV-2 („Coronavirus“) infizierten und/oder an COVID-19 erkrankten Person in den letzten 14 Tagen
- Kein Aufenthalt in einem Risikogebiet in den letzten 14 Tagen, in dem zum Zeitpunkt der Einreise nach Deutschland ein erhöhtes Risiko für eine Infektion mit SARS-CoV-2 bestand.

 

Hören Sie rein: Freitag gibt es Fisch, auch in der Palmeria. Ein Denkanstoß zum Freitagsfisch, gesprochen von Pfr. Frank Nie auf Radio ChariVari und im Podcast Kurz&Gut auf Spotify.

 

Einen knapp gefassten Bericht über unsere Arbeit im Jahr 2021 finden Sie hier im Download. Diesen Kurzbericht erstellen wir jährlich für die Frühjahrssynode des Dekanats Erlangen, die heuer am 12.3.2022 abgehalten wird. Wenn Sie daraus etwas interessiert - fragen Sie einfach bei uns nach. Unsere E-Mailadressen und Zuständigkeiten finden Sie im Menu auf der Seite "SeelsorgerInnen".

Flyer für Bach-Musik am Mittwoch
Bildrechte Ev. KHS Erlangen / Nie

Zu einer halben Stunde Musik von Johann Sebastian Bach lädt die Klinikseelsorge alle interessierten Patient*innen, Besucher*innen und Mitarbeiter*innen jeweils mittwochs um 13 Uhr in die Kapelle des INZ ein.
Bitte beachten Sie dazu die geltenden Corona-Bestimmungen.

Mund-Nasen-Schutz auf rotem Hintergrund
Bildrechte Pixabay

Zum 15. Februar 2022 ändert die Universitätsklinik Erlangen die Regelungen für den Zugang von Besucher*innen und Begleiter*innen von Patient*innen.

Nicht in die Klinik dürfen Personen, die in den vergangenen zehn Tagen

Damit verkürzt sich die Zeitspanne des Zutrittsverbots von 14 auf zehn Tage.

Die Besuchsregelungen insgesamt finden Sie hier - klick.

Widmung des KHS-Konzepts 2022
Bildrechte Ev. KHS / Pixabay

In unserer Konzeption beschreiben wir Grundlagen und Schwerpunkte unserer Arbeit in den vier Kliniken des Dekanats Erlangen. Wie verstehen wir Seelsorge? Warum machen wir nicht "nur" Besuche bei Patient*innen, sondern halten zum Beispiel Unterricht oder engagieren uns in ethischen Arbeitskreisen? Welche Herausforderungen sehen wir auf uns zukommen, zum Beispiel den Umgang mit Fremdheit und die Verortung christlicher Seelsorge in der ganzheitlichen Medizin und Spiritual Care?

Zum 31. Januar 2022 haben wir dieses Konzept erarbeitet und dem Dekanat Erlangen zur Diskussion und Entscheidung vorgelegt. Sie finden es im Anhang zum Download als *pdf-Datei.

Unsere Angebote