Willkommen

Herzlich willkommen bei der Evangelischen Klinikseelsorge im Dekanatsbezirk Erlangen

Evangelische Klinikseelsorge ist ...

  • kirchlicher Dienst im Krankenhaus
  • Angebot der Kirche für PatientInnen, Angehörige und Krankenhauspersonal
  • Begleitung für Menschen in Krisen- und Grenzsituationen mit unserem eigenen Glaubens- und Lebenshintergrund

 

Aktuelles

Körperwaage
Bildrechte Pixabay

Oh ja. Schlemmen darf sein an den Feiertagen. Und dann? Dann kommen die guten Vorsätze. Und die Disziplin. Meistens. Dass gute Vorsätze und Gnade zusammen am besten funktionieren hören Sie hier in dieser Andacht aus der Reihe "Kurz und Gut" von Pfr. Frank Nie. Nicht wundern: In dieser Andachtsreihe ist es üblich, die Zuhörer*innen zu "Ihrzen".

Gesegnete Weihnachten

 

Was könnte bloß der richtige Text für unsere Adventsmail am Heiligen Abend sein?

Er soll so richtig gut sein! Er soll Ihnen von unserem Glauben und unserer Hoffnung erzählen: Dass nämlich Gott für Sie zur Welt kam, das er für Sie da ist wie für uns – und uns bei unserer gemeinsamen Arbeit für die Patient*innen inspiriert, stützt und stärkt.
Und dass wir ihm auch willkommen sind, wenn wir die Seiten wechseln, wenn wir selbst einmal Hilfe brauchen und uns kläglich fühlen.

Zwei Tafelmitarbeiter laden Spendenkisten in ihren Lieferwagen
Bildrechte Ev KHS UKER, Frank Nie
Zwei Tafelmitarbeiter holten am 22. Dezember Spenden für die Tafel ab.

Sehr kurzfristig konnten wir uns in Zusammenarbeit mit der Stabsstelle Kommunikation der Uniklinik Erlangen einer Spendenaktion der Tafel anschließen: Spenden (Lebensmittel und Hygieneprodukte) wurden in Kirchen des Dekanats Erlangen gesammelt. In insgesamt fünf Kapellen und interreligiösen Andachtsräumen der Uniklinik konnten wir in zwei Wochen insgesamt 26 Kisten voller Spenden sammeln. Zusätzlich gingen und gehen einige Geldspenden ein - über die wir gerne später berichten.

Wir danken allen, die die Tafel auf diesem Weg mit Sach- und Geldspenden unterstützt und/oder tatkräftig mit Kistentransporten, Organisation und Berichterstattung mit angepackt haben!

Warum Lio nichts vom Wirt lesen mag

Mein Enkel Lio, 3 Jahre, möchte dieses Jahr zum ersten Mal alles über Weihnachten wissen. Er spielt gern mit den Holzfiguren der Ostheimer Krippe und bezieht sie in seine anderen Spielsachen ein. So versteckt sich der Dieb von Playmobil immer bei Maria und Joseph im Stall, und die Polizisten finden ihn dort, hinter der Krippe, nicht. Die Holzeisenbahn hat ihre Endstation beim Stall, damit die Schafe und die Hirten nicht so weit laufen müssen. 

Zeichnung von Menschengestalten
Bildrechte Pixabay

Im März 2023 beginnt ein neuer Ausbildungskurs für ehrenamtlich Klinikseelsorge - Anmeldungen dafür sind per E-Mail (frank.nie@uk-erlangen.de) ab sofort und telefonisch ab 2. Januar 2023 möglich bei Pfarrer Frank Nie, Tel. 09131/85-46731 (bitte Anrufbeantworter besprechen).

Kursinhalte und -umfang

An zwei Intensivwochenenden, 15 Abenden und bei einem Praktikum auf ausgewählten Stationen lernen die Teilnehmer/-innen viel über sich und andere Menschen sowie über die Situation von Patient/-innen, Angehörigen und Mitarbeitenden im Krankenhaus. Vermittelt und geübt werden in Theorie und Praxis Kommunikationstechniken sowie psychologische und theologische Themen. Wichtige Fragen der Seelsorge werden in der Kursgruppe mit maximal 12 Teilnehmenden bearbeitet, zum Beispiel: Wie führe ich ein Gespräch? Was ist Seelsorge eigentlich, für mich, für andere? Wie komme ich in Kontakt? Wie gehe ich mit Krankheit und Leiden um? Wie gehe ich mit den psychischen Belastungen dieses Ehrenamts um?

Kennenlerngespräche vor der Teilnahme am Kurs

Zum gegenseitigen Kennenlernen finden Vorgespräche am 15. und 16. Februar 2023 um 19 Uhr statt, der Kurs läuft jeweils mittwochs um 19 Uhr von März bis Juli 2023. Nach den Kennenlerngesprächen wird von den Kursleitern, Pfr. Frank Nie und Ortrun Griebel, Theologin und Psychotherapeutin, eine Ausbildungsgruppe zusammengestellt.

Teilnahmevoraussetzungen

In der Ausbildungszeit sollten die Teilnehmer/-innen ca. fünf Stunden pro Woche Zeit haben. Vorausgesetzt wird, dass sie volljährig sind, einen Bezug zum christlichen Glauben haben, gern mit Menschen umgehen, psychisch belastbar und bereit sind, in einer Gruppe zu lernen. Die Teilnahmegebühr beträgt 100.-€. Am Ende des Kurses besteht keine Verpflichtung zur ehrenamtlichen Mitarbeit in der Klinikseelsorge - freilich wünschen wir uns das!
Mögliche Einsatzkliniken sind aktuell das Uniklinikum Erlangen, das Malteser Waldkrankenhaus St. Marien und eventuell die Fachklinik Herzogenaurach (in der mit Stand 21.12.2022 zum Schutz vor Infektionen Ehrenamtliche keinen Zutritt haben - aber das ändert sich ja vielleicht auch einmal wieder!).


Den Flyer mit den wesentlichen Informationen gibt es gleich hier unten als pdf-Datei zum Download.