Willkommen

Herzlich willkommen bei der Evangelischen Klinikseelsorge im Dekanatsbezirk Erlangen

Evangelische Klinikseelsorge ist ...

  • kirchlicher Dienst im Krankenhaus
  • Angebot der Kirche für PatientInnen, Angehörige und Krankenhauspersonal
  • Begleitung für Menschen in Krisen- und Grenzsituationen mit unserem eigenen Glaubens- und Lebenshintergrund

 

Aktuelles

Sliderbild Hände
Bildrechte: Pixabay

Neu und erfreulich: An den Samstagen im Advent dürfen in der Klinikkapelle der Fachklinik Herzogenaurach  wieder Gottesdienste gefeiert werden. Sie beginnen jeweils um 18:15 Uhr. Die Gottesdienstbesucher*innen müssen genesen oder geimpft sein (2G), Gesang ist leider nicht gestattet. Dafür darf ein*e Musiker*in von außen dazukommen, sofern er/sie die 2G+ Regel (genesen oder geimpft, dazu aktuell getestet) erfüllt. Es lohnt sich, warme Kleidung anzuziehen: Alle 20 Minuten muss kräftig gelüftet werden.

Ein Paket Engel

Vor einigen Tagen erreichte mich ein Anruf eines Arztes der Kinderurologie; mitten im Treppenhaus vor der Station stünde ein Riesenpaket an mich, ich möge es bitte bei nächster Gelegenheit abholen… Es sei eine Stolperfalle, auch wenn der Inhalt sicher nicht das Schlechteste wäre, über das man stolpern könne. Gespannt ging ich zur Urologie. Da jemand ein Paket erwartet hatte, war es versehentlich geöffnet worden – und der Inhalt, 100 Holzengel, lugte aus dem Karton hervor. 

Ab dem 29. November 2021 lassen das Malteser Waldkrankenhaus (MWKH) und das Klinikum am Europakanal keine bzw. kaum noch Besucher*innen in die Klinik. Damit sollen die Patient*innen und Mitarbeiter*innen vor dem Corona-Virus geschützt werden.

Aktuelle Informationen dazu finden Sie auf der Homepage des Waldkrankenhauses. Sicher erhalten Sie auch telefonisch eine Auskunft, besonders, wenn es um schwerst kranke oder sterbende Patient*innen geht. Den Empfang des MWKH erreichen Sie unter Tel. 09131/822-0.

Das Klinikum am Europakanal bietet Ausnahmen dieses Besuchsverbots in der Kinder- und Jugendpsychiatrie und der Forensik. Informationen dazu finden Sie hier - klick.

Wirklich wichtig

Nun ist sie wieder da … "Die Weihnachtszeit" … Zeit der Ruhe und Besinnlichkeit. So sollte es sein, doch die Realität zeigt oft etwas anderes.

Lassen wir uns mitreißen von diesem Strom der Masse,
verlieren wir uns im Sumpf des Konsums und des „Geschenke-Kaufens“?
Der Sinn und die Bedeutung dieses Festes treten mehr und mehr in den Hintergrund.

Was, wenn der Messias kommt?

Folgende Weisheitsgeschichte, aufgeschrieben von P. Antony der Mello, SJ, erzähle ich gerne im Rahmen von Zusammenkünften von ernsthaften Christen. Sie passt, finde ich, auch gut in unsere Vorbereitungen auf die Geburt Jesu. Sie geht in etwa so:

Ein treuer und gläubiger Israelit war gerade im Gebet vertieft, als seine Frau in sein Zimmer stürzte und rief: “Joshi, weißt du, was ich auf dem Markt gehört habe? Dass jetzt der echte Messias gekommen und in unserer Stadt sei!! Dass wir das erleben dürfen!“

Und es wird doch Weihnachten! Wir setzen dem Corona-Virus immer noch und jetzt erst recht unsere Hoffnung entgegen! Denn Weihnachten kommt, Corona hin oder her.  Und wir haben miteinander schon so viel geschafft!

Mit unserer Hoffnung auf Gott und seine Hilfe wollen wir Sie per E-Mail beschenken.
Mal ist das eine persönliche Geschichte, wie es sich jemand im Advent schön macht, als Anregung für Sie. Dann wieder etwas Nachdenkliches, Theologisches; ab und an ein Rezept oder eine Kindergeschichte – unterschiedliche Ermutigungen von und für ganz unterschiedliche(n) Menschen. Geschrieben von den haupt- und ehrenamtlichen Klinikseelsorger*innen am Universitätsklinikum Erlangen.

Dazu können Sie hier unsere Adventsemails bestellen. Gerne auch an Ihre dienstliche und Ihre private Adresse gleichzeitig. Zum Bestellen schicken Sie einfach eine E-Mail an unsere Adresse ev.seelsorge@uk-erlangen.de. Schreiben Sie bitte „Adventsemail“ in die Betreffzeile und in das Textfeld nur noch Ihre E-Mailadresse(n), an die Sie die Adventsmails geschickt haben möchten. Ab dem 28.11. bis zum 24.12. erhalten Sie dann täglich einen Text.

Sie dürfen gespannt sein, was wir Schönes für Sie vorbereitet haben.

Die Texte finden Sie tagesaktuell gleich auf der Startseite - klick!


Viele Grüße im Namen der Klinikseelsorge
Pfr. Frank Nie